Connexion
Télécharger

Das verkaufte Muller-Weiblein

1 – Es wollte ein Müller früh aufstehn
Er wollt im Wald spazieren gehen,
Spazieren in dem Walde.

2 – Und als der Müller in den Wald hineinkam,
Drei Mörder ihm zergegen kam’,
Drei Räuber und drei Mörder.

3 – Guten Morgen, guten Tag, Herr Müller mein,
Ihr habt ein schönes Weibelein,
Das Weiblein wollen wir haben.

4 – Der erste zog sein Geldsack raus,
300 Taler zog er heraus
Für Müllers schönes Weibelein.

5 – Der Müller dacht bei seinem Sinn :
« Das ist kein Geld für Weib und Kind,
Mein Weiblein ist mir lieber. »

6 – Der zweite zog sein Geldsack raus,
600 Taler zog er heraus
Für Müllers schönes Weibelein.

7 – Der Müller dacht bei seinem Sinn :
« Das ist kein Geld für Weib und Kind,
Mein Weiblein ist mir lieber. »

8 – Der dritte zog sein Geldsack raus,
900 Taler zog er heraus
Für Müllers schönes Weibelein.

9 – Der Müller dacht bei seinem Sinn :
« Das ist ein Geld für Weib und Kind,
Mein Weiblein könnt ihr haben. »

10 – Und als der Müller nach Hause kam,
Sein Weiblein hinter dem Ofen sass
Mit seinen schwarzbraunen Äugelein.

11 – Guten Morgen, guten Tag, mein Weibelein,
Du sollst gleich gehen in den Wald hinein,
Deine Mutter ist am sterben.

12 – Und wenn meine Mutter am sterben ist
Und wenn ihr nimme zu helfen ist,
So soll ihr Gott nur helfen.

13 – Das Weiblein ging wohl in die Kammer hinein
Und legte an ein schwarzbraunes Kleid,
Und ging im Wald hineine.

14 – Und als das Weib in den Wald hineinkam,
Da traf es schon drei Räuber an,
Drei Räuber und drei Mörder.

15 – Guten Morgen, guten Tag, schöns Weiwelein,
Ihr seid dem Müller sein Weiwelein,
Das wir so teuer mien kauife!

16 – Er nahm sie bei der weissen Hand,
Und führte sie in den finstern Wald :
Schönes Weiblein, du musst sterben.

17 – Ach Gott! Was hat mein Mann getan!
Er wird bekommen seinen Lohn
Im Himmel und auf Erden.

18 – Sie binden Frau Müller an einer Sül,
Sie mache ne zwei Hölzer im Mül,
Dass sie nicht mehr kann schreie.

19 – Sie spielten auf ein schmales Brett,
Wer d’Frau Müller aufschneiden tät :
Der jüngste hat’s gewonne.

20 – Ach ja, ach nein, das ist nicht recht
Dass der Peter seine Gettel aufschneiden derft,
Sie hat mich zu die Tauf getragen.

21 – Sie spielten auf ein breitschmales Brett,
Wer d’Frau Müller aufschneiden tät :
Der ältste hat’s gewonnen.

22 – Der erste Schnitt, der wo er tat,
Da kommt ein stolzer Jäger daher :
Ihr Mörder, was ihr taten!

23 – Er nahm Frau Müller bei schneeweisser Hand
Und er führt sie durch den finsteren Wald,
In sein Haus hineine.

24 – Es steht nicht länger als 3 Tage an,
Der Jäger stellt ein Gastmahl an,
der Müller eingeladen.

25 – Und als der Müller im Hof hineinkam,
Der Jäger ihm zergegen kam,
Er macht ihm Klompomenten.

26 – Guten Morgen guten Tag, H. Müller mein
Wo habt ihr euer schönes Weibelein,
Dass ihr allein da kommet?

27 – Mein Weiblein ist es gar nicht wohl,
Es ist vielleicht schon Gott befohl’
Im Himmel und auf Erden.

28 – Und als der Müller in die Stuwe neinkam
Sein Weiblein zu de Kammer rauskam
Mit ihrem Kind auf d’Armen.

29 – Das Kindlein, das erst 3 Tag alt war,
Dem Vater schon sein Urteil sprach :
Im Öl musst man versieden.

30 – Spanne n’ihr in jedem Glied ein Pferd,
Dass es ihn auseinanderreissen tät :
Im Öl musst man versieden.

Ajouté à la base le 10 décembre 2022

Par : Daniel Muringer

Histoire du chant

Trouvable dans « Vieilles chansons alsaciennes », François Wilhelm, p. 57-63

Collecté à Wildenstein 1937 – Kruth 1946.

Collecte réalisée à nouveau par Daniel Muringer pour OLCA (Office pour la langue et les cultures d’Alsace), site Sàmmle

Découvrez aussi

Jean Cottereau

A las barricadas

Pilotarien Biltzarra

Voisin, d’où venait ce grand bruit ?

Far-West / Chant des Raiders

Fidélité

Avec Jean Bart

Le petit bossu

Les Commandos

Kleines Wasserstelzele

Titre de la vidéo *
Description
Importez ou enregistrez votre vidéo *
Votre vidéo ne doit pas dépasser 100 Mo. Retouchez là si nécessaire.
Visibilité de la vidéo *

Vous souhaitez avoir accès à l'intégralité du contenu ? Soutenez Canto en vous abonnant

L’abonnement donne accès à la lecture des partitions à leur téléchargement en format PDF, au téléchargement des carnets de chants en PDF ainsi qu’à la lecture en mode hors ligne sur mobile et tablette.

Vous souhaitez avoir accès à l'intégralité du contenu ?

ou